Home Variantenkonfigurator
Variantenkonfigurator YVE - Fallbeispiele
Beitragsseiten
Variantenkonfigurator YVE
Was ist yve?
Warum yve?
Funktionsweise von yve
Implementierung beim Kunden
Fallbeispiele
Alle Seiten

 Fallbeispiele

SIEMENS

  • Kunde: Siemens A&D
  • Einsatzbereich: Variantenkonstruktion und Konfiguration von elektrischen Großmaschinen (4-40 MW)
  • Ziel: Hohen Anteil an Maschinen aus Standard zu bestücken und dennoch sehr effektiv kundenspezifische Anpassungen ermöglichen

Nutzen für Siemens

  • Einsparung Entwicklungszeit 70% (Maschine statt in 8 Wochen in 2 Tagen konstruiert)
  • Kostenreduktion im Bereich Entwicklung und Konstruktion 30%
  • Zentrale Erfassung und Verwendung der vorhandenen Wissensbasis

ZF

  • Kunde: ZF Lemförder Fahrwerkstechnik
  • Einsatzbereich: Variantenkonstruktion und Konfiguration von Fahrwerksteilen
  • Ziel 1: Weltweit gleich bleibende Qualität der Bauteile
  • Ziel 2: Einen hohen Anteil an Standardbauteilen verwenden und dennoch viele Varianten ermöglichen

Nutzen für ZF

  • Qualitätssteigerung (weltweit die gleiche Qualität der Bauteile, da auf gleicher Wissensbasis konstruiert wird)
  • Einsparung Entwicklungszeit 70% (Bauteil statt in 2 Wochen in 2 Stunden konstruiert)
  • Zentrale Erfassung und Verwendung der vorhandenen Wissensbasis

Lloyd Dynamowerke

  • Einsatzbereich: Variantenkonstruktion und Konfiguration von Aktivblechen
  • Ziel 1: Entwicklungs- und Konstruktionsprozesse vereinfachen und beschleunigen
  • Ziel 2: Zeit- und Kostenersparnisse in der Auslegung der Bleche

Nutzen für LDW

  • 47% Reduktion der Konstruktionszeit
  • Amortisation nach 9 Monaten
  • Steigerung der Qualität der Produkte durch Standardisierung
  • Erfassung und Bündelung des technischen Wissens
     

MAUELL

  • Einsatzbereich: Konfiguration von Meldeverarbeitungssstemen
  • Ziel 1: Automatische Erzeugung von Angeboten
  • Ziel 2: Kopplung an CRM
  • Ziel 3: Verlagerung der Konfiguration direkt ins Internet  

Nutzen für Mauell

  • Online und produktiv innerhalb einer Woche
  • Automatische Erstellung von Stücklisten (BOM) und Preiskalkulation
  • Einheitliche und garantierte Qualität der Angebote
  • Entlastung des Vertriebes

 

 

 

 



 
©tecneos UG (haftungsbeschränkt)